Saisons 11 und 12: Saisonwechsel

Der Saisonwechsel ist vollzogen, es hat sich weniger geändert, als Manager fozloki geplant hatte. Zeit für eine Nachbetrachtung und einen Ausblick.

“Der Plan war, dass wir aufsteigen und dadurch viel höhere Sponsorengelder und Stadioneinnahmen bekommen”, so fozloki, “leider war das nicht der Fall. Leider haben wir bei dem besten Sponsorenangebot am ersten Tag (1,23 Mio) nicht zugeschlagen, sondern mussten uns eine Woche später mit 1,08 Mio zufrieden geben. Da die Anzahl der Fans kaum gestiegen ist, können wir auch nicht mit großen Ticketpreissteigerungen rechnen. Einzig durch die höhere Fanzahl der Gäste konnten wir unsere Ticketpreise um 2 Euro erhöhen, und damit die Stadioneinnahme von 310.000 auf 340.000. Das reicht leider nicht annähernd, um einen ausgeglichenen Etat präsentieren zu können.”

Na, dann schauen wir uns doch erst einmal die Transfers an, um uns vorstellen zu können, wie hoch die Ausgaben jetzt liegen.

Spielertransfers der letzten Saison

Letzte Saison wurden drei Spieler verkauft, um das Budget erhöhen und einige Veträge verlängern zu können. Die drei Verkäufe waren im Nachhinein zwar sehr schmerzhaft, da die Mannschaft in der Folgezeit schwer mit den Lücken in der Aufstellung zu kämpfen hatte, aber auch richtig: zumindest zwei der drei Spieler wurden zu einem guten Zeitpunkt verkauft.

Simon spielt jetzt in der 1. Liga, hat über 313.313 Euro in die Kasse gespült, hat aber nach der Saison an Wert verloren (Stärke von 31 auf 28, am 19.03.2010 Marktwert 189k – 249k = -60k statt damals 289k + 35k = 324k).

Zirme ist ebenfalls schwächer geworden, allerdings nur leicht (Stärke von 26 auf 25; Marktwert heute 111k – 154k = -43k statt damals 158k + 19k = 177k).

Loos dagegen hat sich leicht verbessert (Stärke von 23 auf 24) und ist auch noch nicht wirklich überbezahlt (111k – 5k = 106k statt 111k + 19k = 130k).

Spielertransfers zum Saisonwechsel

Kurz vor Ende der letzten Saison konnte endlich ein Mittelfeldspieler gefunden werden, der eine Stabilisierung und Verbesserung bringen konnte. Alando Al Heintze kam mit Stärke 32 (hat sich nicht geändert). Die rund 17.000 Euro Wochengehalt wurden in Kauf genommen, da mit einer finanziellen Besserung in der neuen Saison gerechnet wurde.

Der Finanzplan von Manager fozloki sah für den Saisonwechsel den Kauf eines überragenden Torwarts, eines sehr guten Mittelfeldspielers und zweier sehr guter Stürmer vor. Da die Sponsoreneinnahmen einige Hunderttausend Euro unter den Erwartungen lagen und die Stadioneinnahmen nur leicht gesteigert werden konnten, wurde dieser Plan komplett fallen gelassen.

“Wir haben eine Handvoll teure Spieler auf die Transferliste gesetzt, finden aber keine Käufer. Im Sturm brauchten wir aber auf jeden Fall Verstärkung, daher haben wir trotz der Budgetüberschreitung noch zwei gute Stürmer gekauft.”

Die aktuelle Lage

Die beiden neuen Stürmer Klaut und Lurch kosten jeweils rund Elftausend Euro, sodass der Verein jetzt über 191.000 Euro an Gehältern zahlen muss, obwohl dem nicht einmal 170.000 an Stadioneinnahmen gegenüberstehen – die Jugendförderung fehlt dabei zugegebenermaßen noch… wir fragten fozloki, wie er das stemmen will: “Tja, gute Frage. Momentan haben wir noch etwas Geld auf dem Konto, auch weil wir die eigentlich für diese Saison geplante Stadionrenovierung auf unbestimmte Zeit verschoben haben. Spätestens nächste Saison müssen wir da aber auf jeden Fall investieren, da uns sonst die wenigen verbliebenen Zuschauer mit der Tribüne einbrechen werden. Wir hoffen jetzt, in der dritten Liga bleiben zu können, nächste Saison vielleicht noch einmal einige Fans mehr zu begeistern und im Laufe der Saison mit etwas Glück gute Transfers zu machen.”

Wie ist fozloki denn mit der Entwicklung der Mannschaft zufrieden? – “Zufrieden. Unsere guten Spieler sind besser geworden, unsere Ersatzspieler leider schwächer, aber die kosten auch nicht viel. Das führt leider aber auch dazu, dass wir beispielsweise Tom Wernke niemals werden verlängern können. Ansonsten stehen glücklicherweise nur sehr wenige Vertragsverlängerungen an in dieser Saison.”