(Re)Launch – (Wieder-) Inbetriebnahme?

Auch im Web muss man ab und an mal entrümpeln! Genau heute vor neun Jahren habe ich die Domain intermitto.net registriert, einige Jahre früher bereits die nicht mehr existente intermitto.de – damals habe ich mir als Nicht-Lateiner einfach mal das Wörterbuch meiner damaligen Lebensabschnittsgefährtin geschnappt und bin auf das Wort intermitto gestoßen, was (hoffentlich) soviel heißt wie “dazwischentreten” (oder heißt es Neudeutsch “dazwischen treten“? Etwaige Sprachprofis können mir gerne einen Kommentar hinterlassen, um mich zu berichtigen). Es sollte eine Portalseite werden, mit Informationen für meine damaligen Kursteilnehmer meiner IHK-Webmaster-Kurse, und mit Links zu meinen anderen Projekten (auf die ich an dieser Stelle der Peinlichkeit wegen mal nicht mehr verweise, die meisten gibt es glücklicherweise nicht mehr).


Michael Jendryschik - Einführung in XHTML, CSS und Webdesign:  Standardkonforme, moderne und barrierefreie Websites erstellen

Michael Jendryschik - Einführung in XHTML, CSS und Webdesign: Standardkonforme, moderne und barrierefreie Websites erstellen


In der folgenden Zeit baute ich das Angebot für meine Kursteilnehmer immer weiter aus, sodass schließlich eine Einführungen in XHTML, CSS, den Apache Webserver, PHP und MySQL hinzukamen. Mittlerweile habe ich die Einführungen in XHTML und CSS ersatzlos gestrichen, da es wesentlich umfangreichere Einführungen gibt. Besonders empfehlen möchte ich die Einführung in XHTML, CSS und Webdesign meines Freundes Michael Jendryschik, dessen Website und Buch (siehe Kasten nebenan) eine hervorragende Mischung aus Lehrbuch und Referenzwerk darstellen.

Die anderen Einführungen (Apache, PHP, MySQL) habe ich unregelmäßig auf neuere Versionen aktualisiert. Vieles konnte ich streichen oder vereinfachen, da die Konfiguration von Version zu Version einfacher wurde. Einige Artikel über Webentwicklung kamen ebenfalls hinzu, ebenso einige Artikel aus dem Themenbereich Java und Informatik.

Doch meine selbstentwickelte Website war zu starr, um (im Zeitalter des Web 2.0) als Blog dienen zu können. Daher begann ich 2005, an der sechsten Version von intermitto.net zu arbeiten. Ich begann, das alte Framework aufzubohren und das Design aufzuhübschen, doch ich habe mir zuviel vorgenommen: Framework und Theme schreiben und gleichzeitig alle Inhalte überarbeiten war 2005 nicht drin, denn in dem Jahr habe ich auch meine Projekt- und Diplomarbeit geschrieben.

Nach Abgabe der Diplomarbeit habe ich also noch einmal von vorne angefangen, diesmal strukturierter, und losgelöst vom alten Framework. Doch die Chance, ein eigenes Blogsystem zu entwickeln, wurde auch diesmal jäh unterbrochen, diesmal durch meinen Einstieg in das “normale” Arbeitsleben als Angestellter und (Quasi-)Beendigung meiner Selbständigkeit.

Mittlerweile gibt es verschiedene sehr einfach zu bedienende und gut durchdachte Blogsysteme, sodass ich sagen kann: Gut, dass ich damals nicht zu viel Zeit in ein eigenes gesteckt habe. Traurig bin ich allerdings ob der vor sich hin siechenden Inhalte auf meiner Website. Oft wollte ich “mal eben” etwas bloggen, habe es aber nicht getan, da mir der Aufwand zu hoch war. Daher habe ich mich jetzt, 2010, entschieden, einfach mal der Arbeit anderer Leute zu vertrauen und WordPress zu installieren.

Vor allem aber werde ich nicht wieder den Fehler machen, den ich zu oft in meinem Leben begangen habe: ich werde mir nicht wieder vornehmen, alles auf einmal fertig zu stellen. Dafür habe ich oft einfach nicht die Ausdauer, das ist bereits bei den letzten beiden Versionen von intermitto.net schief gelaufen. Daher auch der Neubeginn, was den Domainnamen angeht – EmscherWasser ist meine neue Heimat, hier werde ich nach und nach neue Artikel schreiben, alte Tutorials und Artikel migrieren und mich irgendwann auch um das Design kümmern. EmscherWasser ist als Dauerbaustelle konzipiert, also wundern Sie sich bitte nicht, wenn sich öfters mal etwas ändert ;-)