Saison 12: Rekapitulation

Nach langer Zeit steht uns heute Manager fozloki mal wieder für ein Interview zur Verfügung. Durch die vielen Aufstiege waren wir wohl unter seinem Niveau… aber kaum läuft es mal sportlich nicht mehr so gut, da steht er uns natürlich gerne wieder Rede und Antwort!

Erinnern Sie sich? Unterdorstfeld war in der 11. Saison von der 4. Liga VI in die 3. Liga III aufgestiegen:

1.	2. KV Unterdorstfeld  22   15  4   3  65:27 38  49
2.	11 Freunde            22   15  3   4  61:29 32  48

Zum Zeitpunkt des letzten Interviews in der 12. Saison spielte Dorstfeld dann überraschend in der 3. Liga III oben mit. Mit Tom Wernke musste allerdings damals aus finanziellen der Topstürmer verkauft werden. Wie ging es mit unserem Liebligsverein weiter, fozloki?

“Ach ja, die zwölfte Saison ist mittlerweile lange her. Da ich damals aber direkt nach dem Aufstieg wieder aufgestiegen bin, kann ich mich natürlich noch ganz gut erinnern. Das war eine phantastische Saison! Und die 11 Freunde meines Kumpels Floppi2004 haben sich auch super geschlagen. Leider haben sie den Aufstieg in die 2. Liga II knapp verpasst, aber dafür ist Euro mit aufgestiegen.” – Allerdings auch direkt danach wieder in die 3. Liga abgestiegen. – “Naja, das war ja auch nicht ganz unerwartet. Es ist ja normal, dass man als Aufsteiger gleich Abstiegskandidat ist. Warum das bei uns Dorstfelder nicht so war, kann ich bis heute noch nicht 100% erklären. Nach dem Aufstieg von der 4. in die 3. Liga haben wir ja klar dominiert und sind fast unangefochten in die 2. Liga aufgestiegen, das ist doch unglaublich!”

1.	2. KV Unterdorstfeld  22   19  1   2  42:9  33  58
2.	SF CashMoneyBrothers  22   16  3   3  55:22 33  51
3.	11 Freunde            22   14  2   6  43:34  9  44

Wir fassen zusammen:

09. Saison:		4. Liga VI    4. Platz
10. Saison:		4. Liga VI    6. Platz
11. Saison:		4. Liga VI    1. Platz Aufstieg!
12. Saison:		3. Liga III   1. Platz Aufstieg!

Und sonst? Wie lief es finanziell, was ist sonst passiert?

“Durch den Verkauf von Tom war natürlich wieder etwas Geld da. Nicht viel, es reichte gerade, um unser Investitionsbudget wieder aus dem Negativen zu holen und die Jugend regelmäßiger zu bezahlen. Dabei konnten wir die Jugendausgaben noch leicht erhöhen, von 16.500 auf 22.000 Euro.” – Das Investitionsbudget konnte von -200.000 auf +1 Mio erhöht werden, der Kontostand betrug hinterher knapp 1,4 Mio Euro. Kein Pappenstiel für einen Verein, der von ganz unten kommt. – “Ja, richtig, dazu kommt noch, dass Tom leider in der Folge eher schlechter geworden ist. Wir haben damals also alles richtig gemacht! Und aufgestiegen sind wir ja interessanterweise auch ohne ihn. Die Wochengehälter sind damals von knapp 200.000 auf 160.000 gefallen, Ende der Saison nochmal auf 150.000. Das war damals vielleicht die Initialzündung der finanziellen Sanierung des Vereins.”

Womit wir dann schon fast in der 13. Saison sind, aber dazu später!